Vorspiel auf dem Theater

Das Vorspiel auf dem Theater schickt der Autor mit Blick auf den Aufbau des Faust dem eigentlichen Drama voraus. Bei näherer Betrachtung folgt das “Vorspiel auf dem Theater” der zur betrachteten Zueignung, die sich um das Entstehen eines Dramas im Kopf des Dichters dreht, indem es die wichtigsten Beteiligten einer Dramenaufführung, also des Theaterspiels mit ihren jeweiligen Überlegungen darstellt.

Die beteiligten Personen

Im Vorspiel auf dem Theater treten der Theaterdirektor, der Theaterdichter und die lustige Person vor den Leser/ Zuschauer.

Der Theaterdirektor

  • Der Theaterdirektor sieht sich im Mittelpunkt des Theater
  • Theaterdichter und lustige Person als seine Knechte
  • möchte Zuschauermenge für sich gewinnen, in seinen Bann ziehen, an das Theater binden
  • Theatervorführung: festlich, unterhaltsame Veranstaltung 
  • Er muss der Erwartungshaltung des Publikums entsprechen 
  • immer wieder modernisieren und innovativ sein
  • auf Profit aus 49-58)
  • alle Möglichkeiten der Darstellung und der Effekte müssen ausgekostet werden
  • Fortsetzungsreihe (99)
  • greift Dichter an (121)
  • Gönner – Mezän
  • Alles, was das Leben bietet zu zeigen  (vom Himmel zur Hölle 242)

Der Theaterdichter

  • Der Theaterdichter symbolisiert denAutor
  • ausgewählt, einziger, der verstehen kann
  • überheblich (66- Götterhand)
  • O (60) Ach!  (67)
  • Hyperbeln
  • Vieles so komplex, dass erst nach und nach verständlich
  • er unterstellt, die Zuschauer könnten die Kunst nicht erfassen
  • Künstler/ Handwerk
  • Muse ( inspirierende Person für den Künstler 127)
  • etwas sehr besonderes, Übermensch  (157)

Die lustige Person

  • Die lustige Person symbolisiert im Vorspiel auf dem Theater den Schauspieler
  • sie lebt immer nur in der Gegenwart 
  • stellt den Zeitgeschmack in den Mittelpunkt 77)
  • Starallüren (83)
  • Humor als fester Bestandteil der Theaterstück
  • mag es, wenn viel auf der Bühne los ist (Kostüme/ Unterhaltung 167)
  • er liebt es zu verwirren (vgl 24/ 317/ 171)
 

Einen Kommentar hinterlassen